Superfood Gelatine

So lange ich zurückdenken kann, liebte ich Schwartenmagen! Nicht alle sind gleich lecker, Hauptzutaten sind meiner Ansicht nach gutes Fleisch, Majoran und Pfeffer. Ich hätte im Traum nicht gedacht, dass ich das gute Zeug jemals selbst herstellen würde. Nun habe ich die Gelatine endlich für mich entdeckt und komme nicht mehr davon los!

Gelatine – eine aus Kollagen bestehende farb- und geschmacksfreie Substanz, gewonnen aus tierischen Knochen und Haut – ist in der Paleoernährung eine unverzichtbare und vielfältige Ergänzung.

Vorteile von Gelatine:

  • wirkt sich positiv auf die Verdauung aus
  • reguliert das Immunsystem
  • repariert Leaky Gut
  • stärkt Sehnen, Knochen, Bindegewebe, Knorpel, Haare, Nägel
  • reich an nicht-essentiellen Aminosäuren (Glycin und Prolin)
  • hochwertige und reine Proteinquelle
  • fördert den guten Schlaf

V.a. Menschen, die sich nur selten hochwertiges Fleisch leisten können, sollten vermehrt auf Gelatine (bevorzugt von Weidevieh) setzen.

Fleischsülze:
Zunächst stellt man mit einem guten, durchwachsenen Stück Fleisch, Knochen und Gemüse eine Brühe oder einen Fleischsud her. Mit einem Schnellkochtopf entzieht man Fleisch und Knochen einen Großteil der Gelatine (Knochen können mehrmals verwendet werden, einfach nach dem Kochen einfrieren). Die Brühe im warmen Zustand gut würzen (Salz, Pfeffer, Kräuter wie Majoran, Thymian, Oregano etc.) und pro 100ml einen EL Pulver-Gelatine auflösen und zufügen. Das Fleisch kleinschneiden, auf dem Boden eines tiefen Gefäßes ausbreiten und mit der Flüssigkeit bedecken. Über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen und zum Frühstück, zum Salat, zu Gemüse oder als Snack genießen.

Das Ganze funktioniert natürlich auch mit Obst!

Fruchtjellies:
Gelatine in heißem Wasser auflösen und mit Fruchtpüree oder Fruchtsaft/Kombucha und ein wenig Zitronensaft vermischen. In Eiswürfelformen füllen und durchkühlen lassen.

Oder mit Kokosmilch!

Kokos-Pannacotta:
Gelatine in heißem Wasser auflösen. Kokosmilch mit Vanille erwärmen, mit Honig süßen und die Gelatine einrühren.

Kurz, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Gelatine regelmäßig in die Ernährung zu integrieren. Die beste Konsistenz und Lieblingsverwendung muss jeder für sich selbst herausfinden. Fest steht, dass Gelatine absolut geschmacksfrei ist, was den Verzehr bedeutend erleichtert.

Advertisements

4 Gedanken zu „Superfood Gelatine

  1. Doro

    Hallo Maren,
    wirklich toll, dass du so eine gut recherchierte und informative Seite zu AIP erschaffen hast! Ich denke, du wirst damit vielen Menschen helfen. Eine Frage hätte ich zur Gelatine, kannst du mir eine gute Quelle für Biogelatine nennen? Kann man ja auch ganz toll zum Backen und so verwenden.
    LG,
    Doro

    Antwort
    1. Maren @ Autoimmun-Paleo Autor

      Liebe Doro,

      Du gibst Dir auf Deiner eigenen Seite ja auch viel Mühe und hilfst sicher genausovielen Leuten, mit ihrer Neurodermitis zurechtzukommen 😉 Deine Kommentare sind sehr interessant, und Dein Biologiestudium bafähigt Dich um so mehr, die Hintergründe zu verstehen und sie den Lesern weiterzugeben.

      Meine Gelatine bekomme ich im Kilopack über die Kleine Steinzeit. Hält ewig!

      LG,
      Maren

      Antwort
  2. Walter

    Ein Großteil der hier genannte Vorteile für Gelatine ist wissenschaftlich überhaupt nicht haltbar..
    Und wo bekommt man bitte Gelatine vom Weidevieh!?

    Antwort
    1. Maren Autor

      Sie suchen nach der wissenschaftlichen Haltbarkeit von Gelatine, AIP oder Paleo? Die werden Sie nicht finden, solange dazu keine Studien durchgeführt werden. Meine Erfahrungen mit Gelatine waren durchweg positiv, besonders was mein Hautbild und diverse Entzündungserscheinungen angeht. In der Paleowelt hat sie sich fest etabliert. Aber ich höre mir gern Ihre Gegenargumente an…

      Great Lakes Gelatine ist vom Weidevieh, in Deutschland ist es aber in der Tat schwer, an sie heranzukommen. Ich behelfe mir mit Ewald Gelatine, meines Wissens die beste Qualität, die Sie hierzulande bekommen können. Auch hier lasse ich mich gern eines Besseren belehren…

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s