Schnelle Cremesüppchen

Bevor es endlich richtig warm wird, muss ich noch eine Lanze für die gemeine Suppa hortensis brechen, jene Suppe, die man schnell mal eben aus allem möglichen Gemüse, das man noch findet, zusammenklamüsert. Selten, aber manchmal habe auch ich so überhaupt keine Lust auf Kochen. In den meisten dieser Fälle ist der Hunger dann sowieso nicht so groß, also tut es auch ein Teller nahrhafte Suppe.

Solche Suppen eignen sich aufgrund ihrer Variabilität auch wunderbar als Vorspeise für geladene Gäste – sie sind günstig (Kohlrabigrün wird einem auf dem Markt förmlich hinterhergeworfen), lecker und machen optisch ordentlich was her, wenn man mit den richtigen toppings arbeitet! Für Letztere gilt: Je größer der Farbkontrast im Suppenteller, desto schöner!

Wenn ich ganz faul bin, belasse ich es bei einer Fleischbrühe mit viel Einlage, denn diese sowie die Einlagen habe ich auf Vorrat im Kühlschrank – eine solche Brühe esse ich nämlich täglich zum Frühstück. Wenn mir nach Herzhafterem zumute ist, schaue ich, was mein Gemüsekorb hergibt und überlege mir, welche Farbe oder welcher Geschmack mir in diesem Augenblick am besten passt:

Grün
Brokkoli, Kohlrabigrün, Rote-Beete-Grün, Karottengrün, Wirsing, Grünkohl, Rosenkohl, Spinat, Mangold, Lauch, Petersilie, Brennessel, Bärlauch, etc.

Gelb
Möhren, Kürbis, Süßkartoffel, Kurkuma

Rot
Rote Beete

Hell
Kohlrabi, Pastinake, Petersilienwurzel, Sellerie

Die gewählten Zutaten werden kurz in Fleischbrühe gekocht und nach Belieben ergänzt, etwa mit Ingwer, Knoblauch, Zwiebeln, Kräutern und Gewürzen. Dann püriert man alles mit einem Zauberstab oder in einem Mixer und schmeckt vor dem Servieren noch einmal ab.

Um mehr Cremigkeit zu erzeugen, kann man pro Teller

  • 2-3 EL Avocado
  • 1/4-1/2 Kochbanane
  • 4 EL Kokosmilch oder 2 EL Kokosmilchfett
  • 1/2-1 TL Tapiokastärke (erst in der Provokationsphase, kann evtl. Kreuzreaktionen verursachen)

mitpürieren.

Als AIP-toppings eignen sich:

  • knuspriger Speck
  • gebratene Scampis (z.B. mit Knoblauch und Kräutern)
  • Frikadelle oder scharf angebratenes Hackfleisch
  • ein Löffel selbstgemachte Kräuterkokosbutter
  • Petersilie oder Koriander
  • spiralisiertes rohes Gemüse
  • Olivenöl
  • Avocadoscheiben

Viel Spaß beim Ausprobieren und Zusammenstellen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s