Vorbereitung auf den nächsten Arztbesuch

Seit ich meine Ernährungsweise geändert habe, war ich noch nicht wieder beim Arzt. Aber mein nächster Besuch steht sehr bald an, da ich neue Schilddrüsentabletten brauche. Durch meine Lektüre in den letzten Monaten ist mir klar geworden, dass ich mir ein dickes Fell zulegen muss, wenn ich meinen Hausarzt in meine Pläne einweihen will. Als Laie redet er mich sicher unter den Tisch. Mir fehlt (momentan) auch noch das Selbstbewusstsein, genug über diese Krankheit und meinen eigenen Zustand zu wissen.

In den zahlreichen Hashimoto- und Autoimmun-Büchern, die meine Bibliothek mittlerweile bereichern, finden sich jede Menge Tipps zu Untersuchungen, denen man sich als Hashimoto-Patient unbedingt unterziehen sollte. Ob mir die gesetzliche Krankenkasse diese Untersuchungen zahlt oder nicht, muss ich erst noch herausfinden, doch ich habe das Gefühl, dass sie eher unter „nicht notwendig“ verbucht werden. Ich spiele auch ernsthaft mit dem Gedanken, eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker abzuschließen.

Hier die Liste der Untersuchungen, die in der Literatur mehrfach empfohlen werden, inkl. der Testarten und Gegenmaßnahmen bei schlechten Werten:

Schilddrüsenwerte: TSH, freies T3 und T4, reverse-T3, um die Dosierung des Schilddrüsenmedikaments zu bestimmen; TPO und Thyroglobulin Antikörper etwa alle 3 Monate, um Ihren allgemeinen Fortschritt bei der Bewältigung von Hashimoto zu messen. Die Antikörperwerte sollten mit der Ernährungsumstellung und richtigen medikamentösen/nährstofforientierten Einstellung deutlich zurückgehen. Bestehen Sie zumindest am Anfang auf die Antikörperwerte. Sollten Sie Ihre Ernährung noch nicht umgestellt haben, empfiehlt sich ein Vorher/Nachher-Vergleich.
Art des Tests: Bluttest
Gegenmaßnahmen: Ernährungsumstellung, richtige Einstellung der Schilddrüsenhormonpräparate, ggf. Wechsel des Schilddrüsenmedikaments

Anämie (Blutarmut): An ihr kann eine erfolgreiche Schilddrüsenbehandlung scheitern. Dr. Kharrazian empfiehlt, vor allem anderen festzustellen, ob eine Anämie vorliegt und diese mit Vorrang aus der Welt zu schaffen.
Unterscheidung: perniziöse Anämie (autoimmun), Anämie aufgrund eines Erythrozytendefekts (hier schadet die weitere Aufnahme von Eisen!)
Art des Tests: Bluttest (?)
Gegenmaßnahmen: Supplementierung mit Eisen (nicht in jedem Fall, s. Kharrazian (1), Kap. 4) bzw. Beseitigung des Entzündungsherds

Nebennierenschwäche und damit verbundene Konversionsstörung (T4 > T3): Auskunft über den Grad der Nebennierenschwäche
Art des Tests: Speicheltest

Blutzuckerspiegel: Dysglykämie, Hypoglykämie, auch reaktive Hypoglykämie, Hyperglykämie, Insulinresistenz
Art des Tests: Blutzuckertest
Gegenmaßnahmen: S. Kharrazian (1), Kap. 5

MTHFR-Mutation: Dabei handelt es sich um eine genetisch bedingte Störung im Folsäurestoffwechsel, die in Zusammenhang mit Hashimoto vermehrt auftritt. Ihr sind oft Fehlgeburten geschuldet, aber auch neurologische Beschwerden, Muskelschwäche und verschiedene Krebsformen gehen auf sie zurück.
Art des Tests: Gentest

Nahrungsmittelallergien, darunter Fructose-Malabsorption und genetisch vorprogrammierte Glutenunverträglichkeit bzw. Zöliakie: Mittels Allergietests lässt sich herausfinden, auf welche Nahrungsmittel und Umweltfaktoren Sie allergisch reagieren. Angeblich sind solche Tests jedoch nicht immer 100% verlässlich und müssen u.U. mehrmals durchgeführt werden. Die Eliminationsernährung liefert die besseren Ergebnisse, wenn Sie sich gezielt auf ein Nahrungsmittel und dessen Wirkung auf Ihren Organismus konzentrieren.
Art des Tests: ALCAT oder ähnliche Angebote
Gegenmaßnahmen: Eliminierung der nicht vertragenen Lebensmittel

Nähr- und Vitalstoffanalyse: Auskunft über Nähr- und Vitalstoffmangel im Blut; wichtig sind besonders Eisen (s. Anämie), Ferritin, Vitamin B12, Vitamin D, Kupfer, Zink
Art des Tests: Bluttest
Gegenmaßnahmen: Entsprechende Nahrungsergänzungsmittel

Bestimmung des EFA-Status (also des Verhältnisses von essentiellen Fettsäuren im Blut): Essentielle Fettsäuren sind wichtig für die Hormonbildung, die Zellkommunikation und eine gesunde Gehirnfunktion. Das ideale Verhältnis zwischen Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren liegt bei 3:1 bis 5:1. Insulinresistenz (s.u.) verhindert die Aufnahme und wandelt die Fettsäuren stattdessen in entzündungsfördende Verbindungen um.
Gegenmaßnahmen: Verzehr von Fischöl (besonders bei Insulinresistenz!), Leinsamen, Leinöl, Nachtkerzenöl, Borretschöl und Schwarzkümmelöl.

TH1- oder TH2-Dominanz: bestimmt, welche Seite des Immunsystems aktiver ist und hilft dabei, das immunologische Gleichgewicht wiederherzustellen und den Umfang der Immunreaktion in Schach zu halten
Art des Tests: immunologischer Serumtest
Gegenmaßnahmen: s. Kharrazian (1), Kap. 3

weitere Autoimmunkrankheiten: z.B. Diabetes, Autoimmunerkrankung des Kleinhirns uva.
Art des Tests: Bluttest (Antikörper)
Gegenmaßnahmen: Immunmodulation, s. Kharrazian (1), S. 53

weitere Krankheiten: z.B. Epstein-Barr-Virus, Lyme-Borreliose, andere Viren

immunologischer Test: deckt Virusinfektionen sowie anormale Immunregulation auf

Genetische Stuhlanalyse: Auskunft über Parasitenbefall, Bakterienbefall, Pilzbefall (Candida albicans), Entzündungsherde im Darm, Verdauungsleistung, Nährstoffaufnahme etc.
Art des Tests: Stuhltest (GI Energetics Complete o.ä.)
Gegenmaßnahmen: Entsprechende Ernährungsumstellungen

Lactulose-Mannitol-Test: bestimmt die Darmdurchlässigkeit
Art des Tests: Urintest nach Trinken von zwei Zuckerlösungen

Dünndarmfehlbesiedlung: Bestimmung von Bakterienbefall im Dünndarm
Art des Tests: Atemtest
Gegenmaßnahmen: Entsprechende Ernährungsumstellung

Hypochlorhydrie: Bestimmung des Gehalts an Magensäure im Magen
Art des Tests:
Gegenmaßnahmen: Vorübergehende, regelmäßige Einnahme von Betain HCl

Hormonhaushalt

endokrinologische Tests

Diese Liste wird ständig erweitert und ergänzt. Viel Erfolg!

_______________________________
Links und Literatur zum Thema:
Datis Kharrazian: Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto anders behandeln, Kirchzarten 2013. = Kharrazian (1)
Datis Kharrazian: Why isn’t my brain working?, Carlsbad 2013. = Kharrazian (2)
Izabella Wentz: Hashimoto’s Thyroiditis. Lifestyle Interventions for Finding and Treating the Root Cause, 2013.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s