Vorsicht: Jod!

Für die Schilddrüse ist Jod unverzichtbar, um das Schilddrüsenhormon zu produzieren. Es stellt einen wichtigen Cofaktor und Stimulator des Enzyms TPO dar.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie als Hashimoto-Patient extra viel Jod zu sich nehmen sollten. Im Gegenteil: Dr. Kharrazian vergleicht die  Einnahme von Jod als „Versuch, ein Feuer mit Benzin zu löschen“. Denn wenn die Bildung von TPO stimuliert wird, steigen auch die Antikörperwerte. Überfunktionssymptome können dann die unangenehme Folge sein.

Meiden Sie also zusätzliches Jod, wo Sie nur können, und ersetzen Sie v.a. jodiertes Speisesalz durch unbehandeltes Stein- oder Himalajasalz. Achten Sie auch bei Nahrungsergänzungsmitteln darauf, dass kein Jod enthalten ist.

Nahrungsmittel, die auf natürliche Weise Jod enthalten (wie Seefisch oder Seetang), sollten dagegen in ganz normalen Dosen integriert werden. Sie stellen keine Gefahr per se dar.

Jodmangel ist übrigens weltweit die häufigste Ursache für die Schilddrüsenunterfunktion. Die Verabreichung von Jod bei Jodmangel lässt die Zahl der Autoimmunerkrankungen jedoch nachweislich steigen. Besonders Jodsupplemente provozieren einen Autoimmunangriff auf die Schilddrüse und hemmen die TPO-Aktivität, wodurch die Antikörperwerte steigen.

Wichtig: Achten Sie im Zusammenhang mit Ihren Jodwerten immer auch auf einen stabilen Selenhaushalt. Bei ausreichender Versorgung mit Selen sollten Sie weniger Probleme mit Jod haben.

Der beste Weg, um herauszufinden, wie es um Ihren Jodhaushalt steht, ist ein Urintest, bei dem man zunächst eine hohe Dosis an Jod verabreicht bekommt und dann 24 später Urin abfängt. Bei Jodmangel hält der Körper mehr Jod zurück, als aufgenommen wurde, so dass der Gehalt im Urin ungewöhnlich niedrig ausfällt.
_______________________________
Links zum Thema:
Eintrag zu Jod auf A Clean Plate
Datis Kharrazian: Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto anders behandeln; Kirchzarten 2013; S. 42 f.
Datis Kharrazians Bericht zu Jod und Hashimoto auf seinem Blog
Chris Kressers Bericht zu Jod und Hashimoto auf seinem Blog

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s